4. März 2012

Lietuva - Bulvių duona



Litauen ist bekannt für seine Schwarzbrote. Doch da Kartoffeln das zweite Brot der Litauer sind und ich bereits in Estland ein Schwarzbrot gebacken habe, gibt es jetzt Kartoffelbrot, ein Bulvių duona.

Zutaten für 4 Brote:
  • Vorteig:
  • 200 g Weizenmehl Type 550
  • 200 g Wasser
  • 1 g Hefe

  • Hauptteig:
  • Vorteig
  • 800 g Weizenmehl Type 550
  • 500 g Kartoffeln (gekocht und gepellt gewogen)
  • 300 g Milch
  • 30 g Butter
  • 15 g Hefe
  • 25 g Salz

Den Vorteig bereiten und ca. 14 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.
Am nächsten Tag die Kartoffeln kochen und abkühlen lassen, anschließend pellen und stampfen. Alle Zutaten gut 15 Minuten verkneten. Der Teig ist ein wenig klebrig.
Den Teig ca. 2 Stunden ruhen lassen, dabei zwei mal falten.
Vier Teiglinge abstechen und zu länglichen Laiben formen. Die Teiglinge in gut bemehlte Gärkörbchen geben oder in Formen (ich habe Holzbackförmchen verwendet), ca. eine Stunde gehen lassen.
Die Teiglinge längs einschneiden und bei 250°C mit Schwaden 10 Minuten anbacken, dann die Temperatur auf 200°C senken und weitere 30-35 Minuten backen.
Quelle: nach  blog.mezgalai.lt

Keine Kommentare:

Kommentar posten