6. Mai 2012

Österreich - Salzstangerl


Salzstangerl sind eine österreichische Spezialität. Man kann sie einfach zu allem essen oder einfach so, noch warm aus dem Ofen mit etwas Butter.
Ich habe mich an einem Rezept des österreichischen Bäckermeisters Peter Gradwohl orientiert und die Salzstangerl mit 50% Dinkelvollkornmehl gebacken.

Zutaten für 10 Salzstangerl:
  • 250 g Dinkevollkornmehl
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 275 g Wasser
  • 15 g Butter
  • 10 g Salz
  • 6 g Hefe

  • grobes Meersalz zum Bestreuen

Alle Zutaten ca. 15-20 Minuten zu einem elastischen Teig kneten und im Kühlschrank ca. 14 Stunden reifen lassen.
Am nächsten Tag den Teig etwa 2,5 Stunden akklimatisieren lassen, anschließend 10 Teiglinge von je ca. 80 g abstechen. Die Teiglinge schleifen und ca. 15-20 cm lang ausrollen. Den ausgerollten Teig aufrollen. Die Stangerl etwa 1,5 Stunden gehen lassen. Kurz vor dem Einschießen mit Wasser abstreichen und mit Salz bestreuen.
Bei 250°C mit anfänglichen Schwaden ca. 15-20 Minuten backen. 


Quelle: nach Peter Gradwohl

Kommentare:

  1. Huhu,

    die sehen echt klasse aus, muss ich auch unbedingt mal ausprobieren. Mehr als etwas Butter bräuchte ich da denke gar nicht dazu ;)

    LG, Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Butter reicht vollkommen :).

      Löschen
  2. Mich als Österreicherin freit dieses Rezept besonders und wird gleich notiert und hoffentlich bald nachgebacken...denn meine Backliste ist endlos.liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt, was du als Einheimische von den Salzstangerln hälst.

      Löschen